Deutscher Kinderschutzbund

Geschichte

Der Kinderschutzbund hat sich 1959 in Hamburg gegründet. Er arbeitet bundesweit, ist gemeinnützig und vertritt die Interessen von Kindern. Ganz besonders setzt er sich für ihren Schutz und ihre Rechte ein. Dazu gehören auch gute Lebensbedingungen für Kinder und ihren Familien.

Der Kinderschutzbund ist grundsätzlich neutral in seiner Arbeit. Es gibt keine politischen oder glaubensabhängigen Ziele.

Der Bundesverband vereint insgesamt 16 Landesverbände mit 420 Orts- und Kreisverbänden. Bundesweit engagieren sich rund 50.000 Mitglieder.

www.dksb.de

Kontaktformular

Deine/Ihre Daten
*Pflichtfelder